Fußballspielen gegen die Einsamkeit

Das erste Tor, das erste Turnier, der erste Mannschaftssieg – als Mitglied des Team Regenbogen erleben Menschen mit psychischen Erkrankungen oft das erste Mal im Leben Teamgeist, Erfolg und Bestätigung. Sich regelmäßig zum Fußballspielen zu treffen und sich mit anderen Mannschaften in Turnieren zu messen, ist ein hervorragender Weg aus der Isolation und wirkt sich positiv auf die psychische Gesundheit der Teammitglieder – mehr als 100 seit der Gründung 1997 – aus. Im Vordergrund dieses Projekts stehen Gemeinschaftssinn, Engagement und Verantwortung gegenüber den Teammitgliedern.

Sehen Sie hier den Trailer zur Teilnahme des Films ‘Fußball verrückt’ beim DOK.fest München 2019